AK Politik

Bereits seit dem Schuljahr 2014/2015 ist der AK Politik als Arbeitskreis von Schülerinnen und Schüler ein wichtiger Baustein der politischen Bildung an unserer Schule.
Mindestens einmal pro Monat trifft sich ein kleiner Kreis interessierter Schülerinnen und Schüler, derzeit aus den Jahrgangsstufen 8 bis 12, zu einem AK-Treffen, begleitet von der Betreuungslehrkraft Herrn Göller. Neben einem Austausch zu aktuellen gesellschaftlichen und politischen Fragestellungen werden bei diesen Treffen Veranstaltungen und Projekte abgestimmt und umgesetzt, die der AK Politik verantwortet.


Erfolgreich durchgeführte Projekte in den letzten Schuljahren waren:

  • Politische Pause als offenes Angebot und Möglichkeit zur Information und zum Austausch über aktuelle politische Fragestellungen, Themen zuletzt u.a. "Lebensmittelverschwendung - Sollte Containern legalisiert werden?" mit P. Jörg Alt SJ (Februar 2022), "Neue Rechte im Internet - eine Gefahr für die Demokratie?" mit Johannes Uschalt von der Landeszentrale für Politische Bildung, "Klimapolitik in Bund und Land - Ist das 1,5°C-Ziel noch drin?" mit Richard Mergner vom Bund Naturschutz (Juni 2021) „Proteste im Iran - auf dem Weg zu einer Demokratie?" (November 2022), Neue Wege zur Verkehrswende in Nürnberg - Fahrradmobilität mit Julia Kraus vom Verkehrsplanungsamt (Mai 2023), Wie sieht eine generationengerechte Finanzpolitik aus? mit MdB S. Brehm (Juni 2023)
  • Wettbewerbs-Teilnahmen, zuletzt "Politikverdrossenheit? - Nein, Danke!" 2022, Hirsemann-Wettbewerb (Mai 2023), Demokratisch Handeln (Dezember 2023)
  • regelmäßige Projekte zum Thema Europa, geplant Mai/Juni 2024 Info-Kampagne zum Wahlrecht ab 16 Jahren bei der Europawahl
  • Organisation und Durchführung der Juniorwahl, zuletzt Landtagswahl 2023.

Der AK Politik bildet sich immer zu Beginn eines Schuljahres und arbeitet dann ein Schuljahr lang an den selbst gewählten Themen und Projekten: Demokratisch – diskursiv – partizipativ!

Text: GÖL