Politische Pause im März 2019



In der Politischen Pause warf die Europawahl ihren Schatten voraus. Ein europapolitischer Dauerbrenner, die Frage nach dem Verhältnis von Türkei und EU, stand im Zentrum der 2. Politischen Pause im Schuljahr 2018/19 am Mittwoch, 27.3.2019.
Zunächst referierte in einem Fachvortrag Prof. Dr. Thomas Demmelhuber, Lehrstuhlinhaber des Lehrstuhls für Politik und Gesellschaft des Nahen Ostens an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, fundiert und publikumsbezogen unter dem Motto „Türkei und Europa - Entfremdung oder Annäherung?" über die Entwicklung der Beziehungen zwischen EU und der Türkei. Daneben ging er auch auf Besonderheiten des deutsch-türkischen Verhältnisses ein. Im folgenden Austausch zeugten die Fragen der rund 30 anwesenden Schülerinnen und Schüler von Interesse und Reflexion über aktuelle politische Fragestellungen.
Wieder einmal war die Politische Pause, organisiert am AK Politik, eine gute Plattform für Information, Austausch und Diskussion! Besonderer Dank geht an Prof. Dr. Thomas Demmelhuber für seine Expertise.

Text: GÖL