Das Fach Musik am Musischen Gymnasium

Liebe Eltern und Besucher*innen,

wir freuen uns über Ihr Interesse am Ausbildungszweig des musischen Gymnasiums. Indem sie dies tun, vermute ich bei ihrem Kind den Wunsch und eine entsprechende Neugier, sich mit der Welt der Töne näher zu befassen und tiefer in sie einzutauchen.

Vorab einige formale Fakten zu unserem Profil

  • Musik ist bei uns ein sogenanntes Kernfach und somit gleichgestellt mit z.B. Deutsch, Mathematik oder den Fremdsprachen. Somit ist dieses Fach vorrückungsrelevant.
  • Das Erlernen eines Instrumentes ist Pflicht. Ich möchte hier betonen, dass die jeweiligen Instrumentallehrpläne so gestaltet sind, dass man ein Instrument neu und ohne jegliche Vorkenntnisse erlernen kann. Leistungen werden in Form von Vorspielen erhoben.
  • Zu dem Instrumentalunterricht kommt der Klassenunterricht, der alle relevanten Themen aus dem Bereich Musiktheorie, Musikgeschichte sowie das Singen, dass an unserer Schule einen sehr hohen Stellenwert hat, abdeckt. Die Leistungen werden schriftlich (u.a. eine Schulaufgabe) und mündlich erhoben.
  • Eine Besonderheit unserer Schule ist das Fach Musikintensivierung in der 5. Jahrgangsstufe, in dem wir Inhalte aus der Theorie in der Praxis vertiefen, eventuelle Lücken aus der Grundschule schließen und – last but not least – stimmbildnerische Grundfähigkeiten vermitteln. Letzteres ist vor allem dahingehend wichtig, da pro Halbjahr eine Vorsingnote erhoben wird, die mit in die Note des Klassenunterrichtes einfließt.
  • Die Gesamtnote Musik wird dann zu je gleichen Teilen aus Instrumental- und Klassenunterricht gebildet.

Zur Instrumentenwahl und Musikunterricht

Als Einstiegsinstrument sind grundsätzlich alle Orchesterinstrumente, Klavier und klassische Gitarre möglich. Schlagzeug kann nur gewählt werden, wenn auch ein Melodieinstrument gespielt wird (z.B. Marimbaphon, Vibraphon etc.). Drum Set allein reicht nicht!

Der Unterricht an der Schule erfolgt in Gruppen von zwei bis drei Kindern in 45 Minuten pro Woche. Derzeit wird in der Schule folgender Unterricht erteilt:

  • Klavier (nicht Keyboard)
  • Alle Streichinstrumente: Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass
  • Gitarre (nicht E-Gitarre)
  • Querflöte
  • Blockflöte
  • Klarinette
  • Saxofon
  • Trompete
  • Posaune
  • Horn
  • Instrumente wie z.B. Oboe, Fagott, Tuba, Akkordeon, Schlagzeug, Harfe werden im Haus nicht angeboten. Sie müssen von einer externen Lehrkraft unterrichtet werden, geprüft werden sie dann von einer Lehrkraft im Haus nach den entsprechenden Vorgaben.

 Einige persönliche Anmerkungen zu unserem musischen Profil

Grundsätzlich verstehen wir den Begriff „musisch“ natürlich in der Einheit mit anderen „musischen“ Fächern wie Kunst oder Deutsch (Literatur). Speziell in der Musik liegt unsere „Heimat“ in der reichen Tradition der abendländischen Musik, die den Unterricht bei uns prägt und die wir als unerlässlich für eine solide musikalische Bildung erachten. Darüber hinaus sind wir natürlich offen für alle zeitgemäßen Richtungen der Musik, sei es aus den Bereichen Rock/Pop/Jazz als auch außereuropäischer Musik. Alle Richtungen werden immer wieder eindrucksvoll von unseren zahlreichen Chören und Instrumentalensembles in unseren beiden großen Konzerten sowie durch viele Einzeldarbietungen in den immer wieder stattfindenden Concertini dargeboten.

Alleine die Tatsache, dass bei uns jedes Kind ein Instrument spielt (manche  zwei oder sogar drei), erzeugt eine ganz spezielle Atmosphäre. Musik ist bei uns ganz selbstverständlicher Alltag mit all den positiven Aspekten, die dieses Fach mit sich bringt. Als einer von vielen sei hier der des Hörens, Zuhörens und aufeinander Eingehens genannt. Dieses Miteinander der „Labenwölfe“ ist schon spürbar, wenn sie einmal unsere Pausen besuchen. Darüber hinaus ist dieses Miteinander auch in den wöchentlichen Proben unserer Ensembles spürbar, die sich über viele Jahre hinweg eines stetig hohen Zulaufs erfreuen und die somit auf ihre eigene Art den Alltag im Haus prägen.

Wir freuen uns auf ihr Kind/ihre Kinder

Bernhard Joerg, Fachbereichsleiter Musik

Musikalischer Neujahrsgruß 2021

Zurück