Exkursion nach Eichstätt

Es war mal wieder soweit…
Am 02.07.2019 machten sich 108 Schüler/innen auf nach Eichstätt, um Evolution hautnah zu erleben. Da heuer das Juramuseum in Eichstätt geschlossen hat mussten wir kurzfristig die Tagesplanung ändern. Zwei große Busse brachten uns alle zum Besuchersteinbruch Blumenberg. Zwei Klassen konnten im Steinbruch mit Hammer und Meißel ihr Glück versuchen. Eine Klasse bekam eine Führung im nahegelegenen Museum Bergér und eine Klasse hatte Pause. Es wurde durchgewechselt, dass jede Klasse eine Führung bekam und in den Steinbruch konnte.
Die Führung im Museum beschäftigte sich mit der Entstehung der Plattenkalke und die besondere Einbettung der Fossilien unter Sauerstoffabschluss. Am Beispiel des Quastenflossers und des Archäopteryx wurden wichtige Erkenntnisse der Evolution wiederholt.
Im Steinbruch konnten die Schüler selbst Hand anlegen und Fossilien sammeln. Gar nicht so ohne… die schweren Platten bei gefühlten 30°C zu spalten. Aber einige Schüler/innen hatten großes Durchhaltevermögen. So konnten etliche Ammoniten, freischwimmende Seelilien und sogar zwei Fische gefunden werden.
Ein langer aber schöner Tag, der den Schülern/innen hoffentlich lange im Gedächtnis bleibt.

Fachschaft Biologie/Chemie